Skip to content
projekt-erde-logo

Das war das #Projekt Erde – Zukunftscamp 2024

Kultusministerin Hamburg zeichnet Sieger des Nachhaltigkeitspreises „#ProjektErde – Lasst uns die Zukunft sein“ aus / Zweitägiges Zukunftscamp mit 50 Teams in der Autostadt in Wolfsburg erfolgreich beendet

Mit der Präsentation der 20 Sieger-Projekte durch Kultusministerin Julia Willie Hamburg ist am heutigen Freitag (24.5.24) das zweitägige „Zukunftscamp #Projekt Erde“ für Schulen aus ganz Niedersachsen zu Ende gegangen. Die ausgewählten Gruppen für den Nachhaltigkeitspreis 2024 dürfen ihre Projekte jetzt vom 8. bis 16. Juni auf der IdeenExpo in Hannover vorstellen.

Seit 2022 engagieren sich Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen als Botschafterinnen und Botschafter für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Koordiniert werden ihre Aktionen vom Kultusministerium gemeinsam und partizipativ mit einer Gruppe besonders engagierter Kinder und Jugendlicher im vernetzten „#ProjektErde – Lasst uns die Zukunft sein“. Erstmals haben in diesem Jahr knapp 50 von mehr als 70 Teams mit zusammen etwa 170 Schülerinnen und Schülern ihre Ideen und Projekte in sieben Kategorien während eines zweitägigen Zukunftscamps in der Autostadt in Wolfsburg live vorgestellt.

Für die Auswahl der „Sieger“ gab es ein zweistufiges Verfahren: ein Online-Voting, über das mehr als 14.000 Stimmen abgegeben wurden. Abschließend hat eine Jury nach ihrem Rundgang über das Zukunftscamp ihr Voting abgegeben. Mitglieder der Jury waren u. a. Rebecca Freitag, eine ehemalige UN-Botschafterin für Nachhaltigkeit im #ProjektErde, Johannes Eickbrock von der Initiative Plant for the Planet, Maximilian Hutter von „Engagement Global“ und die aktuellen Botschafterinnen und Botschafter für Engagement. Die Jury hob abschließend die Vielseitigkeit der Projekte besonders hervor. „Für die Schülerinnen und Schüler ist Klimaschutz und ihre Zukunft wirklich ein Herzensanliegen. Das war deutlich in Ihrem Engagement spürbar“, heißt es in ihrem Abschlussbericht.

Für den Nachhaltigkeitspreis beworben hatten sich 73 Projekte in den Kategorien Mobilität, Erneuerbare Energien, Tierwohl und Artenvielfalt, Recycling und Müll, Baumpflanzung und Schulgarten, Social Responsibility und sonstige Themen. 49 Gruppen waren schließlich zum Zukunftscamp angereist. Alle Projekte werden auf der Webseite zum Zukunftscamp sichtbar gemacht: Projektliste

Neben der Präsentation der Nachhaltigkeitsprojekte gab es für die Teilnehmenden beim Zukunftscamp ein Begleitprogramm unter anderem mit einer Rallye, Vorträgen, Filmen zum Klimaschutz und einem Besuch des Planetariums in Wolfsburg. Die Autostadt ist anerkannter außerschulischer Lernort in Niedersachsen und Kooperationspartner für den Nachhaltigkeitspreis 2024.

Eindrücke der Veranstaltung Nachhaltigkeitspreis
„Projekte Erde – Lass uns die Zukunft sein“

Tag 1

Tag 2

Die 48 Projekt-Teams beim Nachhaltigkeitspreis
„Projekte Erde – Lass uns die Zukunft sein“

 
Gewinner-Gruppen Rot – Teilnehmer-Gruppen Grau

Johannes-Selenka-Schule

Streuobstwiese Wittmar: Streuobstkartierung und Bau von Insektenhotels, Vogelhäusern sowie Nisthilfen für Wildbienen

Berufsbildende Schulen Burgdorf der Region Hannover

Mobilität neu denken – Die Entwicklung und die Marktchancen-Analyse eines wasserstoffbetriebenen Lastenfahrrads

Berufsbildende Schulen Burgdorf der Region Hannover

Spenden- und Baumpflanzaktion für Aufforstungsprojekt „Heiermann-4-future“ im Harz nach Borkenkäferbefall

OBS Sickte

Schulgarten

Berufsbildende Schulen Münden

Aus alt mach neu (Recycling alter Fahrräder zu Tischen)

Berufsbildende Schulen II Wolfsburg

Guardian – Der Smarte Pflanzenwächter

Berufsbildende Schulen Münden

Biografieprojekt im Deutschunterricht

KGS Moringen

Nachhaltige Möbel – Wir bauen Stühle für den Pausenhof

Bödiker Oberschule

Film zum Hochwasser in Haselünne mit Erklärung zu Maßnahmen gegen den Treibhauseffekt.

Berufsbildende Schulen Münden

Smartphone nachhaltig laden!

Johann-Peter-Eckermann-Realschule

Nachhaltigkeit im Schulalltag integrieren – Ein ganzheitliches Projekt!

Johann-Peter-Eckermann-Realschule

Ein Bienengarten für die JPE!

Integrierte Gesamtschule Roderbruch

Nicht nur auf dem Dach: Bildung für nachhaltige Entwicklung an der IGS Roderbruch

KGS Moringen

Die Foodsaver

Kooperative Gesamtschule Rastede

Unsere Schulimkerei macht sich auf den Weg

Kooperative Gesamtschule Rastede

Sowing seeds of change – Empower us to reach Sustainabilty Goals

Oberschule Sickte

Mülltrennung an der OBS Sickte

Sybilla-Merian-Gymnasium Meinersen

SMG Nachhaltig – klein beginnen, groß verändern!

IGS Rodenberg

MyGardenOfTrees

BBS Heinrich-Böll-Schule Göttingen

Unsere Schulimkerei – ein Projekt mit Zukunft

IGS Schaumburg

Zukunftsgipfel

Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Die schuleigene Blühwiese/ Blühhügel als unterrichtlicher Lernort

Johannes-Althusius-Gymnasium

Klimaparlament und Klimarat des JAG

Realschule Am Kattenberge

Grünes Lesen – Nachhaltigkeit erleben und Lesefreude fördern

Werner-von-Siemens-Gymnasium

Klimafreundlich handeln? Gewusst wie! – ein Workshop zur Klimabildung

Viktoria-Luise-Gymnasium

Vikilu Schulwald – Wir gestalten aktiv den Wald der Zukunft in unserer Region

Schule am Schloss Oberschule

Nachhaltige Gestaltung des Schulhofes – Insektenhotels

IGS Adolf-Grimme-Gesamtschule Goslar

Schüler*innen-Umweltkongress ( Kooperation mit REWIMET und der TU Clausthal-Zellerfeld

Hermann-Billung-Gymnasium Celle

EcoOptik – Alte Brillen wiederverwenden

Findorff-Realschule- Bremervörde

Rettung eines Teich-Biotops

Gymnasium Fallersleben Wolfsburg

GyFa- für eine saubere Umwelt

Grundschule Wettbergen

Friends Abroad 4.0

Dr.Wilhelm-Meyer-Gymnasium Ersatzschule im CJD

Nachhaltige Energie für den Unterricht

Freie Schule Wendland

Vom Kiosk zur Veränderung

Goetheschule - KGS Barsinghausen

Die naturnahe Trockenmauer mit Sandarium

Grundschule Beuthener Straße

MiMaMiWo – Der Mitmach-Mittwoch!

Grundschule Bredenbeck

Energiersparer durch eigenes Obst und Gemüse

Schule am Wingster Wald Grundschule

Graue Sch(r)ott(er)gärten oder blühendes Insektenbüfett?

Adolf-Grimme-Gesamtschule

Wie beeinflusst unser Konsum Umwelt und Menschenrechte?

BBS II Wolfsburg

Essen macht Schule – Schule macht Essen – nachhaltige Schülerfirma 13 der BBS II